Wohnheim in Reutlingen

Und wieder wird der Webauftritt verändert. Weil der alte Auftritt nicht responsive war, habe ich jetzt mal einen neuen unter WordPress gestaltet. Der kann jetzt auch mit tablet oder Telefon gut angezeigt werden. Das Layout lässt momentan noch etwas zu wünschen übrig, aber die Funktionalität ist bereits in großen Teilen gegeben.  Animierte Gallerien, dynamische Bildvergrößerungen, ein Glossar, interne Bereiche und vieles mehr.

In den nächsten Tagen werden ich hier immer auf der ersten Seite neu berichten.

Das Cimbern-Haus im Schönen Weg

Zimmer:
Gemütliche Studentenbude mit herrlichem Ausblick.

Das Cimbernhaus liegt am Fuße der Achalm, mit einem einzigartigen Blick über Reutlingen. Auf dem Haus ist ein voll möbliertes Zimmer an einen interessierten männlichen Studenten zu vermieten.

Die Gesamtmiete beträgt monatlich 262,00 € und enthält Wasser, Strom, Telefon- und Internetflatrate mit W-LAN (DSL). Im Haus vorhanden sind Laserdrucker mit Kopierer und Scanner, Wasch- und Spülmaschine nebst Tischkicker. Zur gemeinsamen Nutzung stehen darüber hinaus ein sehr großer Garten, eine gemütliche Bar sowie zwei große Gemeinschaftsräume mit Fernseher, Beamer und Musikanlage zur Verfügung. Zwei Küchen bieten genügend Platz für kulinarische Experimente.

Für die drei Bäder, die Toiletten und die Gemeinschaftsräume gibt es eine Putzkraft. Vor dem Haus sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Für Mieter ohne eigenes Fahrzeug ist die Innenstadt in 10 Gehminuten zu erreichen, die nächste Bushaltestelle ist in 5, der Hauptbahnhof in 15 Gehminuten erreichbar.

Unsere Studentenverbindung bietet interessierten Studenten aller Fachrichtungen, die Wert auf Ihr Studium und ein geselliges Miteinander legen, eine erlebnisreiche und unvergessliche Studienzeit. Eine Mitgliedschaft ist jedoch keine Voraussetzung für eine Vermietung.

Momentan sind einige eingerichteten Zimmer frei.

Für Zimmeranfragen und Bewerbungen besteht die Kontaktmöglichkeit per eMail .
 
Lage:
Das Cimbernhaus liegt an Reutlingens Hausberg der Achalm und ermöglicht einen wundervollen Blick über die Stadt. Die Umgebung ist durch große Grundstücke und viel Natur geprägt.

Die nächste Bushaltestelle ist 5 Gehminuten entfernt und die FH in 10 Autominuten oder in 20 Minuten per Bus erreichbar. Die Innenstadt ist in 10 Gehminuten zu erreichen.
 
WG-Leben:
Unsere Studentenverbindung bietet interessierten Studenten aller Fachrichtungen die Wert auf Ihr Studium und ein geselliges Miteinander legen, eine erlebnisreiche und unvergessliche Studienzeit auf dem Cimbernhaus.

Eine Mitgliedschaft ist jedoch keine Voraussetzung für eine Vermietung.

singstunde3 news1

singstunde2 singstunde3 singstunde

 

 

 

 

 

 

Das nicht nur gefeiert und gelernt, sondern auch gearbeitet wird kann man auf den neuen Bildern sehen. Außer dem großartigen Fuxeneinsatz ist hier natürlich auch die Singstunde mit Sylvester Held besonders hervorzuheben, zu der sich auf dem Haus nicht nur Aktive, Fuxen, Burschen und auch alte Herren treffen, sondern auch sehr verehrliche Besucher anderer Verbindungen zusammen kommen. Tolle Sache! Ein ganz besonderer Dank an Sylverster!!

Es ist nicht immer üblich für die drei aktiven Reutlinger Verbindungen, so friedlich vereint an einem Tisch zu sitzen und gemeinsam den gesitteten Abend zu genießen, doch der Anlass dafür war dieses Mal kein geringerer als eine gemeinsame Singstunde mit dem uns wohlbekannten Sylvester Held. Treffpunkt war natürlich das schöne alte Cimbernhaus und obwohl der Termin auf 20:00 Uhr gelegt wurde kamen unsere Gäste doch reichlich spät. Schließlich ging es dann auch schon los mit dem gemeinsamen Singen der jeweiligen Farbenstrophen, doch da unser eigener FM aus unbekannten Gründen unauffindbar war verschoben wir unsere Farbenstrophe auf das Ende, denn wie sagt man so schön, das Beste kommt natürlich immer zum Schluss. Die Restliche Singstunde verlief heiter uns spaßig für alle Anwesenden. Von Bundesliedern zu Fakultätsstrophen, zu jedem Kantus eine einzigartige Geschichte. Eigentlich kann man
da schon von einer Geschichtsstunde begleitet mit Trank und Gesang sprechen.
Schließlich neigte sich die Singstunde auch dem Ende zu und endete mit unserer eigenen Farbenstrophe, doch das hieß nicht, dass der Abend schon vorbei war. Trinkeslust und Gesang wurden lediglich nur in die Bar verlegt und es folgte ein schöner gemeinsamer Abend. Das Feedback aller Beteiligten war recht einstimmig und zwar „Gerne wieder!“. Das am Ende aber unsere Fahne abhanden gekommen ist, ist eine ganz andere Geschichte.
Sang Pham v/o Pulse XXX