Traditioneller Abschluss des Stiftungsfestes mit dem Weisswurstfrühstück auf dem Cimbernhaus.

Außerdem kann man dann noch wandern, noch was trinken, quatschen …

Auf jeden Fall wie immer ein wunderbarer Abschluss des Stiftungsfestes!

Der Gesellschaftsabend findet dieses mal im Hotel Klostergarten Restaurant, Pfullingen, statt.

Wir hoffen möglichst viele Bundesschwestern und -brüder zum geselligen Beisammensein zu begrüßen.

Diese mal dürft ihr euch auf einen lustigen Abend freuen, es wird wieder einen Event geben mit Christiane Machajechi. Ich freu mich gewaltig, es wird bestimmt super.

Wir beginnen um 18:30 mit einem kleinen Sektempfang umd 19:30 Uhr geht es dann mit… weiter.

Danach bleiben wir noch bei einem tollen kalten Buffet zusammen und reden, singen, trinken, ….

 

 

Hochoffizieller Festkommers im Klostergarten Pfullingen

Festredner: Prof. Dr. Thorsten Zenner über das Thema: „Blockchain“

Für die Damen ist ort- und zeitgleich ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Klostergarten vorgesehen.

Danach gemütliches Beisammensein aller Beteiligten!

 

Das Cimbern-Haus im Schönen Weg

Um 13:00 Uhr s.t.  findet auf dem Cimbernhaus der AH-Konvent und die Sitzung des Hausbauvereins e.V. statt.

 

Wie immer treffen sich die Angereisten auf dem Haus. An der renovierten Bar gibt es genügend Gelegenheit sich mit den lange nicht mehr gesehenen Bunderbrüdern auszutauschen und zu feiern.

Wie immer gilt: OPEN END.

Wir werden natürlich von den Aktiven mit Getränken und einem Imbiss versorgt, einem gemütlichen Abend steht also nicht entgegen.

Dieses Jahr richtet die KstV Alamania wieder eine Familienkneipe aus. Sie findet am

Samstag, den 13.04.2019  auf dem Haus der Alamania statt.

Es war einfach mal wieder klasse!

Danke an die Aktivitas für einen wieder mal perfekt organisierten AH-Stammtisch.

Es begann pünktlich um 18:00 Uhr, als die ersten AHAH auf dem Haus erschienen.

Die Aktivitas hat alles schön vorbereitet, das Bier war kalt und ein Buffett-Tisch aufgestellt, damit man sehen konnte, womit die AHs heute verwöhnt werden sollten.
FM Thomas hatte aus frischem Hackfleisch die Patties für die Bürger selber gepresst und appetitlich angerichtet.

Dann wurde auf dem neuen Grill zuerst ein Testburger gebraten und dann ging es los.

Die jetzt ca. 25 Anwesenden genossen selbstgemachte frisch gegrillte Bürger und Faßbier bei tollem Wetter und bester Laune.

Die Bürger waren übrigens herrlich!

Danach gab es wie üblich beste Unterhaltung im Garten und in der Bar.

Jungs, es war ein sehr gemütlicher Abend und wir werden sicher wiederkommen. Der Stammtisch hat sich als Treffpunkt für jung und älter bestens bewährt, die Gespräche sind immer lang und intensiv und interessant und ich finde es wirklich klasse, dass man so in ungezwungener Atmosphäre einander kennen lernen kann.

Bis zum nächsten Mal

Es gibt ihn wieder …

hiermit laden wir dich herzlich zum ersten AH-Stammtisch des Sommersemesters ein. Dieser findet am Donnerstag, den 11.04, um 18:00 Uhr statt.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung (bis spätestens 09.04), damit die Aktivitas der V.D.St. Cimbria sich bestmöglich auf dieses Event vorbereiten kann.

Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und verbleibe

mit violett-gold-roten Grüßen,

 

Während der Prüfungsphase war das Leben adH ziemlich unspektakulär und geprägt durch einen ständig vollen Kneipsaal. Ein Großteil der Aktivitas versammelte sich hier um zusammen zu lernen und dem ein oder anderen bei seinen Fragen zu helfen. Als die letzten Prüfungen geschrieben wurden, verschwand das Lernchaos von den Tischen und die Semesterferien wurden mit einer kleinen Party eingeläutet.
Zwei Tage später fanden dann auch der Fuxenbummel und die Fuxenkneipe statt. Leider wurden die Füxe ziemlich früh gefangen, dementsprechend sind wir dann aber alle zusammen weiter in eine Bar gezogen.

Im Rahmen einer Aktivenausfahrt, ging es dieses Semester für 12 Cimbern nach Budapest.

Unsere erste Hürde: Die 11 stündige Zugfahrt.

Dies blieb allerdings auch die einzige Hürde, das gebuchte Hostel entsprach genau unseren Vorstellungen und die Lage war ideal.
In den folgenden Tagen konnte sich die trinkfeste Aktivitas bei verschiedenen Trinkchallenges bewähren und somit dafür sorgen, dass drei Deutschland- und eine Cimbernfahne unser Hostel verschönerten.
Sightseeing in der historischen Stadt und die kulinarischen Entdeckungen waren natürlich auch ein Bestandteil unseres Ausfluges.

Fazit: Unglaublich schöne Tage! Nachts sind wir von Bar zu Bar gezogen und tagsüber haben wir in der historischen Gelért Therme von 1918 entspannt oder die Stadt angeschaut. Durch den starken Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Aktivitas wurde diese Reise zu meinem persönlichen Highlight des Semesters.

xx

Die Erlebnisse spannen wieder viel Stoff für neue Mythen und Legenden. Mögen auch noch in 100 Jahren die Geschichten vom Achalmwind aufs Cimbernhaus getragen werden.

Bilder der Ausfahrt könnt ihr hier im „Internen Bereich“ sehen.