justdeleteme

Hallo ihr Lieben,

ich hab was im Netz gefunden, was vielleicht für einige von Euch interessant sein könnte.

Wer wollte nicht schon mal seinen Facebook-Account löschen? Oder irgendeinen anderen, wo man sich angemeldet hat um was auszuporbieren, was sich aber nach einer Weile als uninteressant herausgestellt hat. Dann besucht man die Seite nicht mehr, aber die Daten wie Name, Emailadresse oder noch viel mehr sind immer noch bei dem Betreiber gespeichert. Und man denkt einfach nicht mehr dran, das alles zu löschen. Erst wenn man mal wieder Email-Post bekommt oder der Spam sich erhöht oder einen einfach nur die völlig unnötigen Kommentare auf der Login-Page einen Nerven, dann sagt man sich: „Das muss ich jetzt mal löschen“. Tja, und dann wird es oftmals schwierig.

Die Betreiber machen es einem oftmals nicht leicht, sich wieder abzumelden bzw. den Account ganz zu löschen.

Hier hilft die Seite: JustDelete.me. Sie stellt für eine Unmenge Web-Dienste Links bereit, die direkt auf die gewünschte Stelle führen, um den Account zu löschen. Das Vorgehen wird auch noch genau erklärt – falls vielleicht der Support kontaktiert werden muss – und das Ganze auch noch in Schwierigkeitsgrade aufgeteilt. Da bei einigen Diensten das Löschen sogar unmöglich ist, wäre es ratsam vor einer Anmeldung die Seite zu kontaktieren um zu sehen, ob man sich überhaupt wieder löschen kann. Wenn der Account z.B. schwarz markeirt ist, kann man sich gar nicht mehr löschen!!!

Ebenfalls praktisch: Es gibt auch eine Erweiterung für Google Chrome, die einem anzeigt, ob eine Website von dem Dienst unterstützt wird. Dann sieht man in der Bar oben einen Punkt, der je nach Schwierigkeitsgrad der Löschung eingefärbt wird.

Für alle die es verpasst haben – die Nikolauskneipe war ein voller Erfolg.

Sie war extrem gut besucht. Schon bei der Rezeption unserer 4 neuen Füxe waren viele Bundesbrüder gekommen. Anschließend fand die Damenkneipe statt. Beste Stimmung bei so vollem Haus, dass 2 Tische noch neu hinzugestellt werden mussten. Nachdem die Füxe ihren Biervätern lustige Geschenke übergeben hatten gab es noch weitere Highlights: Die Feuerzangenbowle und den von Felix entwickelten und auf einem 3D-Drucker erstellten Weichnachtsgebäck-Ausstecher, mit dem man Gebäck in Form des Schildes und mit dem Stempel des Zirkels machen kann. Herzlichen Dank dafür und die hervorragende Ausrichtung der Kneipe.

 

Sehr geehrte Bundesbrüder,

Ich erinnere euch, dass ihr zu unserer Nikolauskneipe am kommenden Samstag, dem 3.Dezember bei uns auf dem Cimbernhaus herzlich eingeladen seid.

Ablauf:

Geplant ist ein Hochoffiz um 19:00 s.t. als Rezeptionskneipe zur ofizielle Aufnahme unserer vier Füxe, Patrick Bührer, Theodor Flammer, Thomas Somik und Marte Wieling, in das Verbindungsleben. Ihr möchtet bestimmt die zukünftigen Mitglieder kennenlernen, dann habt ihr am Samstag die beste Gelegenheit dazu.

Die Nikolauskneipe steigt um 20:00 c.t. Unsere Bundesdamen und weibliche Begleitpersonen sind herzlich gern eingeladen, da diese besondere Veranstaltung eine Damenkneipe ist. Ihr werdet auch unsere geliebtes Weinachstsgetränk, die Krambambuli, geniessen können.

Im Namen der gesamten Aktivititas und Chargia, möchte ich mich hiermit nochmals für die bereits eingegangenen Spenden für das Messingschild bedanken. Wir freuen uns natürlich immer sehr, wenn wir Spenden bekommen, die helfen unser Verbindungsleben aufrechtzuerhalten. Wir hoffen, dass sich noch weitere Spender finden, die das Projekt „Messingschild“ unterstützen, damit euch dieses zur Abkneipe auf dem Haus begrüßt.

Für die Nikolauskneipe und die beginnenden Weihnachtszeit hat die Aktivitas zusammen mit dem AH Felix Messerschmid ein weiteres Schmankerl für euch vorbereitet. Ihr werdet die einmalige Gelegenheit haben, für eine Spende, „Cimbria-Plätzchenausstecher“ zu erhalten. Solltet ihr am Samstag leider verhindert sein und wollt dennoch echte Cimbern-Plätzchen backen, so lasst es mich bitte wissen.

Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr euch gerne an mich (meine Handy Nr. 017632893803 Cimbria Nr: 07121 / 490 339) oder den Senior Marc Müller (01624104549) wenden. Falls ihr einen Platz zum Schlafen braucht, könnt ihr natürlich bei uns auf dem Cimbernhaus übernachten.

 

Wir würden  uns freuen, euch wieder auf dem Cimbernhaus begrüßen zu dürfen.

 

Mit violett- gold- rotem Gruß,

 

 

Ricardo Mario Tapia Mendoza v/o Hector     XX