Während der Prüfungsphase war das Leben adH ziemlich unspektakulär und geprägt durch einen ständig vollen Kneipsaal. Ein Großteil der Aktivitas versammelte sich hier um zusammen zu lernen und dem ein oder anderen bei seinen Fragen zu helfen. Als die letzten Prüfungen geschrieben wurden, verschwand das Lernchaos von den Tischen und die Semesterferien wurden mit einer kleinen Party eingeläutet.
Zwei Tage später fanden dann auch der Fuxenbummel und die Fuxenkneipe statt. Leider wurden die Füxe ziemlich früh gefangen, dementsprechend sind wir dann aber alle zusammen weiter in eine Bar gezogen.

Im Rahmen einer Aktivenausfahrt, ging es dieses Semester für 12 Cimbern nach Budapest.

Unsere erste Hürde: Die 11 stündige Zugfahrt.

Dies blieb allerdings auch die einzige Hürde, das gebuchte Hostel entsprach genau unseren Vorstellungen und die Lage war ideal.
In den folgenden Tagen konnte sich die trinkfeste Aktivitas bei verschiedenen Trinkchallenges bewähren und somit dafür sorgen, dass drei Deutschland- und eine Cimbernfahne unser Hostel verschönerten.
Sightseeing in der historischen Stadt und die kulinarischen Entdeckungen waren natürlich auch ein Bestandteil unseres Ausfluges.

Fazit: Unglaublich schöne Tage! Nachts sind wir von Bar zu Bar gezogen und tagsüber haben wir in der historischen Gelért Therme von 1918 entspannt oder die Stadt angeschaut. Durch den starken Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Aktivitas wurde diese Reise zu meinem persönlichen Highlight des Semesters.

xx

Die Erlebnisse spannen wieder viel Stoff für neue Mythen und Legenden. Mögen auch noch in 100 Jahren die Geschichten vom Achalmwind aufs Cimbernhaus getragen werden.

Bilder der Ausfahrt könnt ihr hier im „Internen Bereich“ sehen.

Die Aktivitas Cimbriae möchte sich bei der Altherrenschaft für deren unermüdliches Engagement und den Einsatz bedanken. Dieser ermöglicht es uns eine wunderbare Zeit auf dem Cimbernhaus zu verbringen und gibt uns die wertvolle Möglichkeit, Teil dieser besonderen Gemeinschaft zu werden. Diese Unterstützung war, wie jedes Semester, sehr vielseitig.

Danke unserem AH Sylvester Held v/o Quercus für die musikalischen und historischen Einblicke in der Singstunde.

Ebenso gilt der Dank unserem BB Prof. Dr. Dieter Mayer und unseren FB Martin Heumesser für ihren unermüdlichen Einsatz für die musikalische und stimmungsvolle Untermalung unserer Kneipen als Bierorgler.

Ebenso wichtig ist es mir, an dieser Stelle den Vorständen des AHV und des HBV für Ihr Engagement zu danken. Besonders AH Felix Messerschmid v/o Der Duke musste letztes Semester einige Biere an der Bar trinken und mit dem ehemaligen XXX hitzige Diskussionen führen. Danke auch an AH Michael Moliere für seine verlässliche Arbeit als HBV XXX. Es wurden durch die Hilfe viele kleinere und größere Projekte am und ums Haus erledigt. Beispielsweise gab es einen neuen Fahrradständer, einen neuen Briefkasten und einen Kronleuchter für das Foyer. Danke auch für das regelmäßige Vor-Ort-Sein und dafür, dass Ihr immer ein offenes Ohr für uns habt.

Danke an die zahlreichen, nicht persönlich genannten Spender, für die Spenden an unseren Kneipen.

Zu guter Letzt möchte ich der Aktivitas des vergangenen Semesters danken, die durch ihre großartigen Aktionen das Semester bereichert haben.

Impressionen davon findet ihr auf den folgenden Seiten.

Im Namen der Aktivitas
ein violett-gold-rotes Dankeschön!

1. Hard Facts:

Adresse: Der Schöne Weg 21, 72766 Reutlingen
Miete: 200 € (+20 € Haushaltspauschale); Insgesamt: 220 € (Warm)
Ausstattung: Gasheizung, Vollmöbliertes Zimmer, sanierter Altbau, Gemeinschaftsbad, Gemeinschaftsküche, Internet inklusive, gute Parkmöglichkeiten vor dem Haus, Waschmaschine, Trockner und Spülmaschine kostenlos.
Zimmergröße: 10m²
Mitbewohner: 6er WG (5 Männer)
Alter: 19 – 27 Jahre
WG-Art: Keine Zweck-WG, Studenten-WG
GESUCHT WIRD: Mann zwischen 18 und 28 Jahren

2. Zimmer
Unser Haus liegt am Fuße der Achalm, dem schönsten Wohngebiet Reutlingens, mit herrlicher Sicht über die Altstadt und die Schwäbische Alb. In unserer Wohngemeinschaft ist ein voll möbliertes Zimmer (Schreibtisch mit Stuhl , Bett, Schrank, Regal) an einen interessierten männlichen Studenten zu vermieten.
Es gibt drei große Badezimmer und zwei geräumige, gut ausgestattete Küchen. Mehrere gemütliche Aufenthaltsräume und eine Bar mit eigenem Tresen, Zapfanlage und Darts haben wir auch und sind für den Sommer mit großem Garten, Gasgrill und großer Grillstelle im Grünen bestens aufgestellt. Unser Nachbar ist nur ein großer Weinberg. In unserem großen Wohnzimmer gibt es eine moderne Musikanlage nebst Beamer und Tischkicker. Die Gemeinschaftsräume und Bäder werden von einer Putzkraft gereinigt. Daneben sind Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine und Drucker / Scanner verfügbar. Getränke werden vom Händler direkt an die Haustür geliefert.

3. Lage
Das Haus liegt an Reutlingens Hausberg der Achalm und ermöglicht einen wundervollen Blick über die Stadt. Die Umgebung ist durch große Grundstücke und viel Natur geprägt.
Vor dem Haus sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Die nächste Bushaltestelle ist 7 Gehminuten entfernt und die FH in 10 Autominuten oder in 20 Minuten per Bus erreichbar. Die Innenstadt ist in 10 Gehminuten zu erreichen. Meist ergeben sich Fahrgemeinschaften zum Einkaufen der zur FH zwischen den Mitbewohnern.

4. WG-Leben
Wir verstehen uns nicht als Zweck-WG, sondern als Gemeinschaft. Im Zusammenspiel von Vorträgen, Diskussionen, Ausflügen, Barpartys, Grillen und rauschenden Festen schaffen wir es gut Harmonie zwischen gesellschaftlicher Reife, persönlicher Freiheit, den Softskills und dem studentischen Netzwerk herzustellen, die oft im Studienalltag zu kurz kommen. Die Mitbewohner studieren alle an der Hochschule Reutlingen in verschiedenen Studiengängen und Fachsemestern – dies bietet Dir die Möglichkeit über den Tellerrand zu schauen und vielleicht Freunde fürs Leben zu finden.
Falls Du ein Typ bist, der vorhat, mehr aus seinem Studium zu machen, als anonym zu wohnen und zu lernen laden wir Dich ein, uns kennen zu lernen.
Wenn Du Interesse hast, schreib uns eine Mail, in der Du Dich kurz vorstellst: Wer bist Du, woher kommst Du, was studierst Du bzw. was willst Du studieren? Am besten Du meldest Dich per Mail, sodass wir einen Besichtigungstermin vereinbaren können – bei Rückfragen können wir gerne telefonieren. Besichtigungstermine können wir recht kurzfristig vereinbaren.
Wir nehmen uns für jeden Bewerber ausreichend Zeit!

5. Sonstiges
Besichtigungen sind in der Regel unter der Woche und am Wochenende möglich. Am besten mögliche Termine gleich in der Bewerbung nennen – meist ist ein spontaner Termin möglich.
https://www.wg-gesucht.de/wg-zimmer-in-Reutlingen-Achalm.2932131.html

6. Kontakt

Mitbewohner Theo: Handy: +49 1578 / 8027330
(Zwischen 09:00 – 21:00Uhr erreichbar)
E-Mail: schreibmir@theodorflammer.de

Mitbewohner Johannes: Handy: +49 176 / 78631677
(Bitte nur zwischen 16:30 und 22:00Uhr anrufen)